Hero_Image_uniklinikum-hd_BLAU

UNIVERSITÄTSKLINIKUM HEIDELBERG

Flexible Auswertungen über alle HCM Daten

ÜBER DAS UNIVERSITÄTSKLINIKUM HEIDELBERG

Das Universitätsklinikum Heidelberg ist eines der größten und renommiertesten medizinischen Zentren Deutschlands. Die Medizinische Fakultät der Universität Heidelberg besteht seit 1388 und ist damit die älteste in Deutschland; sie zählt zu den international renommierten biomedizinischen Forschungseinrichtungen in Europa. Gemeinsames Ziel von Klinikum und Fakultät ist die Entwicklung innovativer Diagnostik und Therapien sowie ihre rasche Umsetzung für den Patienten. Klinikum und Fakultät beschäftigen derzeit 13.400 Mitarbeiter (2018) und engagieren sich in Ausbildung und Qualifizierung. In mehr als 50 klinischen Fachabteilungen mit 1.991 Betten werden jährlich rund 65.000 Patienten vollstationär und 60.000 Patienten teilstationär sowie ca. 250.000 Patienten ambulant behandelt. Das Heidelberger Curriculum Medicinale (HeiCuMed) steht an der Spitze der medizinischen Ausbildungsgänge in Deutschland. Derzeit studieren ca. 4.000 Studenten und Studentinnen an der Medizinischen Fakultät Heidelberg.                                                            Weitere Informationen unter: www.klinikum.uni-heidelberg.de

„Der automatische Mailversand des Query Managers bietet uns die Möglichkeit, auch Usern, die nicht auf SAP zugreifen können, die gewünschten Reports zu liefern. Die Zeiteinsparungen sind enorm.“                                                                            Anna Engelmann, Personalcontrolling, Universitätsklinikum Heidelberg 

ANFORDERUNGEN DES KUNDEN

Für das Universitätsklinikum Heidelberg ist SAP die zentrale Plattform zur Steuerung und Optimierung der betriebswirtschaftlichen Geschäftsprozesse und Ressourcen. HCM ist im betriebswirtschaftlichen System integriert. Die eingesetzten Hauptkomponenten sind PA, PY, PT und OM. Des Weiteren sind das Reisemanagement sowie das Veranstaltungsmanagement im Einsatz. Im HCM Reporting wurde meist auf den SAP Standard zurückgegriffen, wie z.B. die ad-hoc Query. Dadurch waren jedoch die Auswertungsmöglichkeiten begrenzt, da nicht alle Datenfelder ausgewertet werden konnten. Waren komplexere Reports gefragt, in denen Informationen aus anderen Modulen benötigt wurden, mussten diese von der IT programmiert werden. Aufwändige Aufbereitungen von Daten in Excel oder Access außerhalb des SAP Systems, waren ebenfalls keine Seltenheit. In Excel wurden die Reports durch Berechnungen und Verknüpfungen ergänzt.

LÖSUNGEN & VORTEILE FÜR DEN KUNDEN

SCHNELLE IMPLEMENTIERUNG

Nach einer Evaluierung von HCM Reporting Tools, konnte der Query Manager von EPI-USE Labs das Universitätsklinikum Heidelberg überzeugen. Nach einer zweitägigen Schulung war Query Manager bei der Fachabteilung bereits im Einsatz. Da die Benutzeroberfläche des Query Managers der von Access sehr ähnlich ist, war das Personalcontrolling damit bestens vertraut und eine intuitive Nutzung des Tools gewährleistet. Mit nur wenigen Klicks konnten innerhalb kürzester Zeit erste Auswertungen erstellt werden. Per Drag & Drop konnte die Fachabteilung die gewünschten Daten einfach zusammenziehen.

KEINE ABAP REPORTS

Durch den ABAP Editor konnten auch erstmals komplexere Reports, ohne Unterstützung der IT, selbst erstellt werden. Query Manager ermöglicht die Unabhängigkeit des Personalcontrollings von der IT, da die Fachabteilung nun in der Lage ist, den Großteil ihrer Auswertungen selbst zu erstellen. Die einzelnen Bereiche PA, PT, PY und PE können vermischt werden und es besteht die Möglichkeit Clustertabellen der Zeit- und Gehaltsabrechnung direkt mit auszuwerten. Kundentabellen bzw. fehlende Standardtabellen können einfach ins Reporting eingebunden werden.  

ZEITERSPARNIS DURCH AUTOMATISCHEN MAILVERSAND

Da Reports auch im Hintergrund ausgeführt werden können, werden monatliche Auswertungen als Job geplant und über einen automatischen Mailversand den Benutzern zur Verfügung gestellt. Dies bedeutet eine enorme Zeitersparnis für die Fachabteilung. Mit dem Query Manager wir das Universitätsklinikum Heidelberg zukünftig alle operativen Auswertungen erstellen.

VORTEILE VON QUERY MANAGER

Enorme Zeiteinsparungen
Flexibilität bei der Reporterstellung
Nutzen Sie vordefinierte Berichte oder erstellen Sie in wenigen Minuten eigene Abfragen
Profitieren Sie von zusätzlichen Berichten unserer aktiven Online Community
Verwalten Sie alle Abfragen und Ergebnisse auf einem Bildschirm
Kundeneigene ABAP-Berichte nicht mehr notwendig
Übernimmt automatisch die SAP HCM Standardberechtigungen
Schnelle Implementierung in weniger als einem Tag
Nur zwei Tage Schulung notwendig