part of the groupelephant.com family part of the groupelephant.com family
beyond corporate purpose ERP: beyond corporate purpose
PURDUE UNIVERSITY TRANSFORMS THE FUTURE WITH S/4HANA

PURDUE UNIVERSITY GESTALTET DIE ZUKUNFT MIT S/4HANA

Im Rahmen des Projektes „Transform Purdue“, vertraut die Universität bei der Migration, Hosting und Management ihrer SAP-Systeme auf EPI-USE Labs.

ÜBER PURDUE UNIVERSITY

Die Purdue University ist eine öffentliche Forschungsuniversität in West Lafayette (Indiana, USA) und Hauptcampus der Purdue University. Gegründet wurde die Universität 1869 von John Purdue, einem Geschäftsmann aus Lafayette. Er spendete neben Geld auch das Land, um ein College für Wissenschaft, Technik und Landwirtschaft in seinem Namen zu erbauen.

An ihrem Hauptsitz in West Lafayette bietet die Universität mehr als 200 Studiengänge an, daneben über 69 Master- und Doktorandenprogramme sowie Abschlüsse in Pharmazeutik und Veterinärmedizin, 18 hochschulübergreifende Sportteams und mehr als 900 Studentenverbände. Darüber hinaus ist Purdue Mitglied der Big Ten Conference. Die Universität hat die viertgrößte Anzahl internationaler Studenten in den USA und hat 2018 ihr Time Magazine Higher Education global Ranking auf Platz 60 verbessert.

  DOWNLOAD SUCCESS STORY   WEBINAR: PURDUE UNIVERSITY Journey to S/4HANA
  • Gegründet: 1869
  • Akademisches Personal: 3.055
  • Eingeschriebene Studierende: 43.411
  • Insgesamt 13 Schulen und Colleges

HERAUSFORDERUNG: DIE TRANSFORMATION VON PURDUE

Für das Projekt „Transform Purdue Business Process Re-engineering“ hat sich die Purdue University für die Zusammenarbeit mit der EPI-USE Labs entschieden. Das Projekt sollte die strategischen Ziele der Universität verwirklichen: Strukturen im Rechnungswesen so umgestalten, dass Finanzdaten abgeglichen werden können und genaue Prognosen möglich werden. Gleichzeitig wollte man die Benutzerfreundlichkeit sowie das Reporting verbessern, die Transparenz erhöhen und wichtige Prozesse so automatisieren, dass ohne Redundanzen und überall papierlos gearbeitet werden kann.

Neben der neu definierten Finanzstruktur wurden die Systeme auf SAP S/4HANA 1610 umgestellt.

Warum ist die Transformation notwendig?

Purdue musste auf S/4HANA umsteigen, um die Vorteile künftiger Innovationen zu nutzen. Mangelnde Standardisierung von finanziellen Elementen, Konditionen, Best Practices und Abläufen beeinträchtigte die Datenintegrität. Aufgrund ihrer Komplexität war das Verschieben von Einheiten mit intakten Finanzparametern ein schwieriger und zeitkritischer Vorgang. Es war an der Zeit, die grundlegende Finanzstruktur neu aufzubauen und zu definieren, um die SAP-Funktionalität zu nutzen und die Daten so zu organisieren, dass die Probleme Im Reporting behoben werden konnten.

TRANSFORMING PURDUE UNIVERSITY
Key Challenges on the road to S/4HANA
Warum EPI-USE Labs?

Purdue suchte einen Partner für das Hosting ihres S/4HANA-Systems. Grund dafür war, dass die Universität keine Ressourcen für die Betriebsführung bereitstellen wollte, bei dem zuerst die neue Technologie erlernt werden müsste. Das Angebot von EPI-USE Labs:

  • Es wurde schnell eine Sandbox für SAP S/4HANA auf AWS erstellt, zur Validierung dieses Ansatzes.
  • Langfristige Investition bei Purdue
  • Ein flexibler, maßgeschneiderter Ansatz für das Service Delivery

Mit den ersten Ergebnissen der Transformation des Finanzbereichs und mit der Partnerschaft zu EPI-USE und EPI-USE Labs sind wir sehr zufrieden. Gemeinsam konnten wir eine Vision für vereinfachte Finanzstrukturen und -prozesse sowie eine Technologie entwickeln, die unsere Finanzen deutlich transparenter macht. Gleichzeitig entstand ein automatisierter, effizienter und papierloser Workflow.

Timothy Werth, Senior Director, Business Process Re-engineering, Purdue University

Ergebnis: Wirtschaftlicher Arbeiten im Hochschulwesen

The Outcome: Transforming how higher education does business

Transform Purdue‘ war ein ehrgeiziges Projekt. Für den Erfolg war die richtige Software und ein starker Partner für die Implementierung entscheidend. Durch den Umstieg auf SAP S/4HANA konnten wir unsere betriebswirtschaftlichen Prozesse modernisieren. So konnten wir Kosten gegenüber dem Vorjahr sparen und gleichzeitig die Vorteile aus unserer SAP-Investition ziehen. Die Kombination mit der EPI-USE, die einen hervorragenden Ruf in der Transformation betriebswirtschaftlicher Abläufe im Hochschulwesen hat, war sehr erfolgreich. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft fortzuführen und die Universität, als führende Hochschule dabei zu unterstützen, den weltweiten Wissensaustausch weiter auszubauen

Victoria Farnsworth, Executive Director, IT Enterprise, Purdue University

Lösung: System Conversion zu S/4HANA 1610

Im Rahmen des Projektes „Transform Purdue“, vertraut die Universität bei der Migration, Hosting und Management ihrer SAP-Systeme auf EPI-USE Labs. Dazu gehören S/4HANA, BW, GRC, PI/XI, HCM/Payroll und Self-Services für mehr als 30.000 Mitarbeiter auf vier Hochschulgeländen.

Innovative SAP-Migration und Upgrade

Damit Purdue den Business-Case für ihre Transformation und ihre Migrationsstrategie prüfen konnte, führte EPI-USE Labs in nur zwei Wochen eine Cloud-basierte Migration und Conversion nach S/4HANA auf AWS durch. Auf Grund des großen SAP-Footprints, der großen Anzahl kundeneigener Anpassungen und dem Wunsch, die bestehende Historie zu bewahren, entschied sich Purdue für eine System Conversion von einem bestehenden ECC 6.0 SAP-System zu S/4HANA 1610.

  • Schnelle Bereitstellung einer Sandbox für die SAP S/4HANA Conversion auf AWS
  • Acht vollständige Conversions von ECC6 zu S/4HANA
  • Re-Platforming zu HANA auf Suse Linux
  • Die neue „Database Migration Option (DMO) mit System Move“ wurde getestet und eingesetzt
Vollständig gemanagtes SAP Hosting Angebot

Die gemanagten Systeme werden in zwei Rechenzentren von EPI-USE Labs in den USA gehostet, um volle Redundanz zu gewährleisten. Das Managed Services Team von EPI-USE Labs nutzt die Unified Platform Software, um die komplexe Landschaft zu überwachen, zu automatisieren und zu orchestrieren. Mit Data Sync Manager werden die Daten in den nicht produktiven Systemen aktualisiert und sensible Daten maskiert. Außerdem wird Client Central zur Nachverfolgung von Störungen und des Change Managements eingesetzt. Die Vorteile:

  • S/4HANA, BW, PI, GRC, Biller Direct, SAP Mobile Platform, SAP IDM
  • Vollständige Migration von SAP-Systemen im Rechenzentrum
  • 24x7-Support durch ein globales Support-Team
  • Für SAP HANA TDI zertifizierte Fujitsu-Hardware
  • Vollständige Multi-Site-Disaster-Recovery-Lösung mit redundanten Rechenzentren (Atlanta, Dallas)
  • Vollständige Netzwerk- und Sicherheitsimplementierung
The Solution: System Conversion to S/4HANA 1610

ZUFRIEDENE KUNDEN

ArcelorMittal

ArcelorMittal Bremen

ERFOLGSGESCHICHTE LESEN

Schott
Drees und Sommer

Drees & Sommer

ERFOLGSGESCHICHTE LESEN

Vorteile von DATA SYNC MANAGER

Implementierung in wenigen Tagen
Speicherreduzierung von QS-/QA-Systemen
Weder zusätzliche Server noch Middleware erforderlich
Automatisierung von Vor- und Nacharbeiten
Über 1600 vordefinierte Business-Objekte
Flexibles Einbinden kundeneigener Business-Objekte
Übernahme Ihres SAP Berechtigungskonzepts